Suizid in Stein. #ggbo

Am 24.10. 2021 hat sich Michael Hainzl in seiner Zelle in der JA Stein das Leben genommen. Er verbrachte nach
Veröffentlicht am
Kategorisiert in GGBO

Stimmen von drinnen Teil 1

Vor einiger Zeit haben wir diesen Aufruf veröffentlicht: Was erlebt ihr im Gefängnis? Wie schaut euer Alltag aus? Was stört
Veröffentlicht am
Kategorisiert in GGBO

Sep 17, 2021 – MNEYFESTA21 x Ulrich Formann -> Krone kommentiert

Sep 17, 2021 19:00 - 24:00 - Kitchen
Installation von ULRICH FORMANN
--------------------------------------------------------
Das Onlineforum der österreichischen Boulevardzeitung "Krone", erlaubt das Posten von Nutzer*innenkommentaren. Diese müssen allerdings erst durch ein eigens dafür zuständiges Moderator*innenteam freigegeben werden. Gelöscht können diese Kommentare nach der Veröffentlichung durch die Nutzer*innen nicht mehr. Alleine das Moderationsteam kann diese gezielt löschen. Das Projekt gleicht das Forum dauerhaft mit älteren Versionen ab, um dann jene im Nachhinein gelöschten Kommentare zu finden. Diese werden daraufhin durch einen Thermo-Rechnungsdrucker live ausgedruckt und die Eingriffe der Moderation werden sichtbar gemacht.
Foto: re:publica - Stefanie Loos
:
Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Sep 17, 2021 – MONEYFESTA21 x eastKost -> Jugend Borscht: home is where my beet roots

Sep 17, 2021 19:00:00 - Kitchen Am Anfang stand der Borschtsch - ein Gericht, das bis heute zum Standard-Repertoire der Köch*Innen von Pärnu bis Mariupol und Brest bis Wladiwostok gehört. EastKost spürt diese kulinarischen Geographien auf, indem sie in Form einer “grünen Migration” Gemüse, Geschichten und Gerichte mit nach Wien bringen, die ihnen während ihrer Reisen und Aufenthalte östlich der österreichischen Hauptstadt begegnet sind. Vor Ort begeben sie sich auf die Suche nach den (besten) Zutaten im Grätzel rund ums die Kitchen, treffen Leute in der Nachbarschaft und verwickeln sie in Gespräche über Geschmäcker und Düfte der Märkte und Küchen vielleicht ferner Sehnsuchtsorte.:
Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

eastKost x Context Cocktail x U. Formann

Ist möglicherweise ein Bild von Text „MONEYFESTA21 eastkost Jugend Borscht: home is where my beet roots Fr 17.09.2021, 19 Uhr, Die Kitchen, Schwarzhorngasse/Bacherp/atz 1050 JUGEND BORSCHT Am Anfang stand der Borschtsch- ein Gericht, das heute zum *Innen Pärnu bis Mariupol und Eastkost spürt kulinarischen Geographien auf, indem Form grünen Migration" Gemüse, ,Geschichten und Gerichte mit nach Vien bringen ihnen während ihrer Reisen und Aufenthalte östlich Hauptstadt egegnet sind. begeben nach (besten) Zutaten Grätzelrund Boem treffer Leute der Nachbarschaft und verwickeln Gespräche über Geschmäcker und Düfte der Märkte und Küchen vielleicht ferner Sehnsuchtsorte Festival in Wien Margareten Juli September 2021 kost BOEM* SHIFT moneyfesta.com orga@moneyfesta.com“

MONEYFESTA21 xxx 17.09.2021

eastKost – Jugend Borscht: home is where my beet roots
Lecture Performance mit Essen 19:00 – 21:00 Uhr | Kitchen
(Entry with 3-G only!)

Am Anfang stand der Borschtsch – ein Gericht, das bis heute zum Standard-Repertoire der Köch*Innen von Pärnu bis Mariupol und Brest bis Wladiwostok gehört. EastKost erkundet diese kulinarischen Geographien, indem sie mittels “grüner Migration” Gemüse, Geschichten und Gerichte mit nach Wien bringen, die ihnen während ihrer Reisen und Aufenthalte östlich der österreichischen Hauptstadt begegnet sind.

Im Anschluss

CONTEXT COCKTAIL

ist ein Kunstkollektiv mit Stützpunkt in Wien, Österreich. Zentralen Themen sind Queerness, Feminismus, Transformationen und Körpererweiterung sowie die Hinterfragung von Gender Normen. ContextCocktail arbeiten mit Performance,
Video und Fotografie und organisieren&kuratieren regelmäßig Live-Aktionen.


ContextCocktail Live-Aktionen verbinden Bildende Kunst, Performance, Livemusik und Clubkultur. Dezentrale, Open-Air und anderweitig untypische Ausstellungs-Orte werden in einen temporären offenen Raum transformiert. Dieser interdisziplinäre Rahmen bietet eine Platform für Communitybildung und eine Bühne für queer-feministische Perspektiven.



Installation von ULRICH FORMANN – Krone kommentiert Das Onlineforum der österreichischen Boulevardzeitung „Krone“, erlaubt das Posten von Nutzer*innenkommentaren. Diese müssen allerdings erst durch ein eigens dafür zuständiges Moderator*innenteam freigegeben werden. Gelöscht können diese Kommentare nach der Veröffentlichung durch die Nutzer*innen
nicht mehr. Alleine das Moderationsteam kann diese gezielt löschen.
Das Projekt gleicht das Forum dauerhaft mit älteren Versionen ab, um dann jene im Nachhinein gelöschten Kommentare zu finden. Diese werden daraufhin durch einen Thermo-Rechnungsdrucker live ausgedruckt und die Eingriffe der Moderation werden sichtbar gemacht.


Copyright Bild eastKost Lívia Suchá, Ester Mládenková

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein